AFC – zwei Unternehmen, eine Vision

Engagement und Leidenschaft, Expertise und jahrelange Erfahrung: Wir verwirklichen Trainingslager und Testspiele für internationale und professionelle Fußballmannschaften im High End Segment.

Seit ihren Anfängen haben sich die IFCS und die SLFC zu Full Service-Agenturen entwickelt und bieten exzellente Betreuung auf allen Ebenen. Mit dieser jahrzehntelangen Erfahrung im Rücken wurden die Kräfte in der gemeinsamen Marke AFC gebündelt und somit der Standort Österreich noch effizienter, qualitätsvoller sowie attraktiver für Klubs & Nationalverbände aus der ganzen Welt. In der AFC wollen wir unser spezialisiertes Know-how und tiefgreifendes Verständnis vereinen und als weltweiter Marktführer in Sachen Sommertrainingslager und Testspiele fungieren.

Mehr als 100 Partnerhotels und 140 Trainingsplätze und Spielstätten zählen zu unserem Portfolio. Durch dieses große Netzwerk ist jeder Arbeitsschritt in besten Händen. Gleichzeitig schaffen wir ein umfassendes Angebot und Service für die Durchführung von Trainingslagern und können so individuelle Wünsche unserer Fußballklubs optimieren.

In Kontakt treten

Zahlen & Fakten

2 Firmen
25 Jahre Erfahrung
100+ Partnerhotels
140+ Trainingsplätze & Spielorte

Testimonials

"Eine sehr gute Organisation mit tollen Bedingungen" Carlo Ancelotti
"Das war ein sehr, sehr gutes Trainingslager. Es ist immer ein gutes Zeichen, wenn man mit dem Gefühl heimfährt, dass man noch ein, zwei Tage hätte bleiben können" Julian Nagelsmann
"Alle Camps, die ich hier gesehen habe, bieten gute Fußballplätze und Trainingsmöglichkeiten" Arsene Wenger
"Mit all meinen Mannschaften kehrte ich zur Vorbereitung immer wieder in die Steiermark und somit nach Österreich zurück" Fabio Capello
"Das ist eine sehr gute Anlage hier. Alles ist in perfektem Zustand, nicht weit entfernt vom Hotel. Es ist nicht zu heiß und nicht zu kalt, sodass wir wirklich hart trainieren können" Ralf Hasenhüttl
"Genial! Das Hotel, der Platz, die Organisation; alles perfekt und wir kommen mit Sicherheit wieder" Stanislav Cherchesov